Zum Menü Informationen für Zum Menü Informationen über Zum Inhalt der der Seite
Lehrstuhl für Biogeografie
 

 

Prof. Dr. Carl Beierkuhnlein

Professor

Kontaktdaten:

E-Mail: carl.beierkuhnlein@uni-bayreuth.de
Telefon: 0921-552270
Fax: 0921-552315


Lebenslauf:

Seit 1.4.2002 Inhaber des Lehrstuhls für Biogeografie an der Universität Bayreuth.

2007 - 2009 Hochschulrat der Universtität Bayreuth

Oktober 2005 - September 2007 Dekan der Fakultät Biologie, Chemie und Geowissenschaften

2000 - 2002 Professur für "Landschaftsökologie und Standortkunde" an der Universität Rostock.

2000 Habilitation mit venia legendi "Biogeografie".

1994 - 1999 Wiss. Assistent am Lehrstuhl Biogeografie der Universität Bayreuth.

1994 Promotion bei Prof. Müller-Hohenstein.

1991 – 1994 Ökologische Gutachten und Beratung.

1992 – 1993 Wissenschaftlicher Assistent am Bayreuther Institut für terrestrische Ökologie (BITÖK).

1989 - 1991 beim BUND beschäftigt als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

1983 - 1988 Studium der Geoökologie an der Universität Bayreuth.

Verbandstätigkeit, Mitgliedschaften und Herausgebertätigkeit

• Sprecher des AK Biogeographie des VGDH

• Mitglied des Editorial Board von Basic and Applied Ecology

• Mitglied des Editorial Board des Journal of Applied Vegetation Science

• Seit Februar 2009 Sprecher FORKAST

• Seit Juli 2006 Sprecher GCE "Global Change Ecology"



• Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen Gesellschaften (Gesellschaft für Ökologie GfÖ, Verband der Geoökologen Deutschlands VGöD, International Association for Landscape Ecology, Sektion Deutschland IALE-D, Colloquium Historicum Wirsbergense CHW, Naturwissenschaftliche Gesellschaft Bayreuth)



Seit 2002 ist Prof. Carl Beierkuhnlein in der Geoökologie Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls Biogeographie.

Nach dem Studium der Geoökologie arbeitete Beierkuhnlein einige Jahre in der Naturschutzpraxis. Die Promotion (1994) befasste sich mit der Bioindikation von versauerten Einzugsgebieten. In der Habilitation (venia legendi Biogeographie, 1999) verfolgte er methodische und theoretische Fragen der Biodiversitätsforschung. Von 1999 bis 2002 war Beierkuhnlein als Professor für "Landschaftsökologie und Standortkunde" an der Universität Rostock tätig.

Prof. Beierkuhnlein ist Sprecher des Arbeitskreises Biogeographie. Von 2007 bis 2009 war er Mitglied des Hochschulrates der Uni Bayreuth. Von Oktober 2005 bis September 2007 war er Dekan der Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften.Er ist Leiter des Master-Studiengangs "Global Change Ecology", welcher im Rahmen des Elitenetzwerkes Bayern gefördert wird. *Außerdem ist er Sprecher des Anfang 2009 gestarteten Forschungsverbundes "Auswirkungen des Klimas auf Ökosysteme und klimatische Anpassungsstrategien" (FORKAST).*Seit 2009 wirkt er unterstützend als Naturschutzbeirat am Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit. Zur Umsetzung der Bayerischen Biodiversitätsstrategie des Bayerischen Umwelt- und Gesundheitsministeriums wurde er in den Kreis der Biodiversitätsräte berufen.

Beierkuhnlein ist Autor zweier Lehrbücher (Ökologie, Elsevier, 2004; Biogeographie, Ulmer, 2007).

Der Lehrstuhl verfolgt mehrere Richtungen biogeografischer Forschung:

Sprechstunde: Mittwoch 9.00-10.00

WebMail



Universität Bayreuth - Impressum

strich_gruen_grau
strich_gruen_gruen