Frequently Asked Questions

Allgemeine Fragen

  • Wann startet der Bachelor BWL?
    Der Studienbetrieb wurde zum Wintersemester 2006/07 aufgenommen. Ab diesem Zeitpunkt kann regelmäßig in jedem Winter- und Sommersemester das Bachelorstudium aufgenommen werden.
  • Kann ich in jedem Semester in den Bachelor einsteigen?
    Ja. Der Bachelor BWL erlaubt den Studienbeginn im Winter- und im Sommersemester.

 

Bewerbung

  • Ist der Studiengang Betriebswirtschaftslehre B.Sc. zulassungsbeschränkt?
    Ja. Nach Bewerbungsschluss wird ein örtliches Auswahlverfahren durchgeführt. Bei welcher Note der Numerus Clausus liegt, kann im Vorfeld nicht beantwortet werden. Eine Übersicht über die Notengrenzen der vergangenen Semester finden Sie hier . Die dort genannte Note ist ein Grenzrang und gibt die Daten des zuletzt zugelassenen Bewerbers an. Dieser Grenzrang verändert sich von Jahr zu Jahr, da er von den Daten der teilnehmenden BewerberInnen abhängt. Aber: Der Bachelor-Studiengang "Betriebswirtschaftslehre" ist für Studierende ab dem 2. Semester, die aus wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen anderer Universitäten an die Universität Bayreuth wechseln, zulassungsfrei.
  • Wann muss ich mich bewerben?
    Der Bewerbungszeitraum für den Studienbeginn zum Wintersemester beginnt stets am 1. Mai und endet am 15. Juli. Für das jeweilige Sommersemester ist die Bewerbung vom 1. Dezember bis 15. Januar möglich.
  • Wann findet das Vergabeverfahren statt?
    Das Vergabeverfahren findet immer kurz nach Bewerbungsschluss statt. Die Zulassungs- und Ablehnungsbescheide des Hauptverfahrens werden in der Regel bis spätestens drei Wochen nach Bewerbungsschluss versandt.
  • Bis wann muss die Einschreibung erfolgen?
    Im Zulassungsbescheid wird eine Frist für die Einschreibung genannt. Bitte achten Sie hierbei unbedingt auf eine Einhaltung dieser Frist, da der Studienplatz bei Nicht-Einschreibung verfällt.
  • Nach welchen Kriterien wird ausgewählt?
    Das Auswahlverfahren richtet sich nach den rechtlichen Grundlagen des Freistaats Bayern. Vereinfacht gesagt, wird nach folgenden Kriterien ausgewählt: Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung, Wartezeit, ergänzendes Hochschulauswahlverfahren. Umfassende Informationen hierzu bekommen Sie bei der Studierendenkanzlei .
  • Besteht die Möglichkeit der Verbesserung meiner Hochschulzugangsberechtigung?
    Ja. Eine studiengangspezifische Berufsausbildung oder mindestens dreijährige studiengangspezifische berufspraktische Vollzeittätigkeit wird dabei mit einer Verbesserung der Durchschnittsnote um 0,5 gewichtet
  • Welche Ausbildungen werden anerkannt?
    Grundsätzlich kann man sagen, dass alle Abschlüsse mit -Kauffrau, -Kaufmann anerkannt werden. Darüber hinaus werden aber noch weitere Ausbildungen anerkannt. Im Zweifel geben Sie die Berufsausbildung während der Bewerbung mit an und senden die Unterlagen an die Studierendenkanzlei. Dort wird geprüft, ob die Ausbildung anerkannt wird.
  • Bis wann muss die Ausbildung abgeschlossen sein, damit sie berücksichtigt werden kann?
    Bei einer Bewerbung zu einem Wintersemester muss die Ausbildung bis 15.07., bei einer Bewerbung zu einem Sommersemester muss die Ausbildung bis 15.01., also jeweils zum Ende der Bewerbungsphase, beendet sein.
  • Gibt es ein Nachrückverfahren oder evtl. ein Losverfahren?
    Dies hängt davon ab, ob die im Hauptverfahren vergebenen Plätze alle angenommen werden oder nicht. Wenn Plätze unbesetzt bleiben, findet ein Nachrückverfahren mit den BewerberInnen der Warteliste statt. Ein Losverfahren gibt es nur dann, wenn nach Zulassung aller BewerberInnen, die am Verfahren teilgenommen haben, noch Restplätze zur Verfügung stehen. Neben den Plätzen, die über das örtliche Auswahlverfahren vergeben werden, werden allerdings 10% aller Plätze über den Faktor Wartezeit vergeben.
  • Ist ein Studium mit fachgebundener Hochschulreife einer bestimmten Fachrichtung möglich?
    Ja, dies ist mit der fachgebundenen Hochschulreife der FOS und BOS in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft möglich.
  • Ist ein Studium mit Fachhochschulreife möglich?
    Mit der Fachhochschulreife allein kann kein Studium an der Universität aufgenommen werden.
  • Ist ein Studium mit Fachhochschulreife in Verbindung mit einem Hochschulstudium möglich?
    Ja. Der Zugang kann eröffnet werden, wenn BerwerberInnen in einem zum Studiengang Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.) eng verwandten Studiengang den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten gemäß Art. 61 Abs. 4 BayHSchG, die in einem grundständigen Studiengang nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen, erbringen. Hier finden Sie Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst zum Thema Hochschulzugang.
  • Ich habe meine Hochschulzugangsberechtigung außerhalb Deutschlands erworben. Gilt für mich derselbe Bewerbungsprozess wie für Bewerber mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung?
    Nein. Bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung bewerben sich über das International Office der Universität Bayreuth.
  • Muss ich im Rahmen der Onlinebewerbung zusätzlich Unterlagen per Post einreichen?
    Dies ist nur notwendig wenn Sie:
      • eine Berufsausbildung zur Notenverbesserung geltend machen wollen oder
      • eine bevorzugte Zulassung, eine außergewöhnliche Härte oder einen Nachteilsausgleich geltend machen wollen oder
      • zu den Zweitstudienbewerbern zählen.
    In diesen Fällen werden Sie auf der letzten Seite des Ausdrucks des Online-Antrages aufgefordert, den Antrag mitsamt den genannten Unterlagen an uns zu senden. In allen anderen Fällen wird die Bewerbung bereits durch Beendigung des Online-Verfahrens wirksam (Einsenden der Unterlagen per Post nicht erforderlich).

 

Studium

  • Gibt es einen festgelegten Stundenplan, an den ich mich halten muss?
    Nein, die Studierenden können ihre Kurse innerhalb des Modulangebots frei wählen. Es wird allerdings empfohlen, zunächst die Einführungsveranstaltungen zu besuchen. Zur erleichterten Planung wurden Studienplanempfehlungenmit Beginn zum Winter- und Sommersemester erstellt. Diese sind im Downloadbereich verfügbar. Darüber hinaus sind das Modulhandbuch und das kommentierte Vorlesungsverzeichnis zu beachten.
  • Muss ich mich für Kurse anmelden?
    Eine Anmeldung vor Beginn kann je nach Kurs notwendig sein, muss aber nicht. Vorlesungen erfordern meist keine Anmeldung, wohingegen Sprachkurse stets einer Anmeldung bedürfen. Beachten Sie hierfür zudem die Seiten und Aushänge der jeweiligen Lehrstühle .
  • Ich möchte im Bachelor ein Semester an einer ausländischen Hochschule studieren. Geht das?
    Ja. Die internationale Komponente wird an der Universität Bayreuth durch Anerkennung von, den Modulen des Bachelor BWL gleichwertigen, im Ausland erbrauchten Studien- und Prüfungsleistungen gefördert.
  • Ich möchte Leistungen an einer ausländischen Hochschule erbringen. Was muss ich für die Anerkennung für den Bachelorstudiengang BWL beachten?
    Im BWL-Bachelorstudium gibt es kein verpflichtendes Auslandssemester und auch kein starres Mobilitätsfenster. Studierende, die ein Studiensemester an einer ausländischen Hochschule verbringen möchten, sollten bitte etwaige Bewerbungsfristen beachten (beispielsweise im ERASMUS-Programm für das jeweilige akademische Jahr immer der 1. Februar). Sehr ausführliche Informationen zu den erforderlichen Unterlagen, Bewerbungsfristen und den zuständigen Ansprechpartnern in der Fakultät und der Universitätsverwaltung finden Sie in der Rubrik Internationale Beziehungen und Programme sowie auf den Seiten des International Office der Universität.Die Anerkennung von Auslandsleistungen ist in der Prüfungs- und Studienordnung geregelt. Demnach sind einschlägige Studienzeiten an ausländischen Hochschulen und die dabei erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen auf Antrag anzuerkennen, wenn sie gleichwertig sind. Werden Studien- und Prüfungsleistungen angerechnet, sind die Noten, soweit die Notensysteme vergleichbar sind, zu übernehmen und in die Berechnung der Bachelor-Gesamtnote einzubeziehen. Zur Feststellung der Gleichwertigkeit angestrebter Auslandsstudienleistungen sollten interessierte Studierende rechtzeitig, d. h. bereits vor dem geplanten Auslandsaufenthalt die Bayreuther Fachvertreterin bzw. den Fachvertreter, d. h. die das Bayreuther Modul verantwortende Professur konsultieren. Typischerweise gibt jede Professur detaillierte Hinweise bzw. Aushänge zu den zu erfüllenden Bedingungen (bis hin zu einem sog. Learning Agreement). Der explizite Antrag auf Anerkennung der Leistungen ist dann meist erst nach der Rückkehr aus dem Ausland zu stellen.
    Die Anerkennung erfolgt grundsätzlich über die Fachprofessur. Die Anerkennung von Auslandsleistungen ist grundsätzlich nicht auf bestimmte Modulbereiche begrenzt, sondern bezieht sich auf alle Module; gegeben sein muss aber gemäß der Regelungen der Prüfungs- und Studienordnung immer die Gleichwertigkeit der Studien- und Prüfungsleistungen.
  • Ich möchte gerne meine Sprachenkompetenz gegenüber dem Abitur weiter ausbauen. Ist das während meines Studiums überhaupt möglich?
    Es ist nicht nur möglich, es ist sogar fester Bestandteil des Studiengangs. Es müssen mindestens 14 Leistungspunkte durch Sprachkurse erworben werden. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im Merkblatt zum Sprachenkonzept .
  • Das Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre soll mir einen guten Gesamtüberblick über dieses Feld geben. Dennoch interessiere ich mich für manche Bereiche mehr als für andere. Kann ich schon eine Spezialisierung vornehmen?
    Ja, dies wird sogar ausdrücklich erwünscht. Innerhalb des Spezialisierungsbereichs wählen die Studierenden aus zahlreichen, verschiedenen Möglichkeiten ihre zwei Spezialisierungen. Die Spezialisierungen entnehmen Sie bitte der Rubrik "Aufbau und Inhalte". Weitere Informationen hierzu finden Sie auch im Modulhandbuch im Downloadbereich.
  • Ich habe gelesen, dass ein Pflichtpraktikum fester Bestandteil des Bachelorstudiums in Betriebswirtschaftslehre ist. Wie lang muss das Praktikum mindestens dauern?
    Das Praktikum müssen Sie über einen Zeitraum von mindestens neun Wochen absolvieren und kann in maximal zwei Abschnitte von jeweils mindestens vier Wochen geteilt werden. Alle weiteren Informationen zum Praktikum finden Sie im zugehörigen Begleitblatt.
  • Ich habe bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert. Kann ich diese als praktikumäquivalent anerkennen lassen?
    Diese Anerkennung ist möglich. Hierfür ist eine beglaubigte Kopie des Ausbildungszeugnisses zusammen mit einem formlosen Antrag auf Anerkennung beim PraktikantenService einzureichen.
  • Ich habe zwar noch nicht alle Studienleistungen erbracht, möchte aber trotzdem schon mit der Bearbeitung meiner Bachelorarbeit beginnen. Ist das möglich?
    Auch hier lautet die Antwort: ja. Zum Zeitpunkt der Anmeldung der Bachelorarbeit müssen jedoch das Pflichtpraktikum absolviert und darüber hinaus mindestens 70 ECTS erbracht worden sein.

Erste Schritte an der Universität

  • Gibt es bestimmte Ansprechpartner, an die ich mich zu Beginn meines Studiums bei generellen und studiumsspezifischen Fragen wenden kann?
    Ja, die Studienanfänger werden von der Universität nicht im Regen stehen gelassen. Es gibt ein Mentorenprogramm, das von der Fachschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (Studierendenvertretung) durchgeführt wird. Jeder Studienanfänger wird innerhalb einer kleinen Gruppe einem Mentor zugeteilt, der diese Gruppe in den ersten Wochen unterstützt und mit Rat und Tat zur Seite steht. Darüber hinaus werden Campus- und Stadtführungen angeboten um schnell einen Überblick über den Studienort zu bekommen und um erste Kontakte knüpfen zu können.
  • Wo kann ich an der Uni zu Mittag essen und wie kann ich dort bezahlen?
    Es gibt eine Mensa, die täglich zwischen 11 und 14 Uhr, freitags von 11 bis 13.30 Uhr geöffnet hat. Hier werden warme Speisen (fleischhaltig und vegetarisch) angeboten. Es gibt zudem eine reichhaltige Salatbar mit täglich wechselndem Angebot und einen Stand, an dem man Obst und Fruchtsäfte erwerben kann. Darüber hinaus gibt es im selben Gebäude eine Cafeteria, die täglich von 7.45 bis 19.30 Uhr und samstags von 9 bis 14.30 Uhr geöffnet hat. Hier werden Brötchen, Kuchen, warme Speisen und Getränke angeboten. Der wöchentliche Speiseplan ist auf den Seiten des Studentenwerks einsehbar. Die Bezahlung erfolgt sowohl in der Mensa als auch in der Cafeteria mit Ihrem Studierendenausweis. An verschiedenen Stationen kann diese Karte mit Guthaben versehen werden. Darüber hinaus gibt es auf dem gesamten Campus Automaten mit Getränken und Snacks, die (noch) mit der Uni Service Card, die in der Cafeteria erworben werden kann, bedient werden. Diese sollen künftig jedoch auch auf den Studierendenausweis umgestellt werden.
  • Ich möchte mich in meiner Freizeit ein wenig vom Studium erholen. Gibt es hierfür auch ein Angebot seitens der Universität?
    Natürlich lautet auch hier die Antwort: ja! Die Universität bietet ein sehr umfangreiches Sportangebot an, das für lediglich 9 Euro je Semester von den Studierenden genutzt werden kann. Das aktuelle Sportangebot steht auf den Seiten des Instituts für Sportwissenschaft . Für manche Sportarten können zusätzliche Gebühren entstehen. Neben dem Hochschulsport gibt es allerdings auch zahlreiche Initiativen und Vereine, in denen Sie sich einbringen können. Weitere Informationen dazu finden Sie hier und hier .

Universität Bayreuth -