Gründungsgedanke

Der Gründungsgedanke der Stiftung ist die Förderung der Chemie im Rahmen von Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit an der Universität Bayreuth. Vor allem im Bewusstsein der Öffentlichkeit sollte die Lehre im Bereich der Chemie stärker verankert werden.

Ziel und Förderung

Die Otto-Warburg-Chemie-Stiftung verwirklicht den Zweck durch die Unterstützung von Habilitationen, Dissertationen und anderer Forschungsprojekte sowie die Förderung der Beziehungen in Forschung und Lehre mit in- und ausländischen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Institutionen, insbesondere von Symposien, von Partnerschaften und dem Austausch von Professoren und anderen Wissenschaftlern, sowie von ähnlichen Formen der Zusammenarbeit.

Die Stiftungsmittel werden auf Anregung aus der Fachgruppe Chemie oder dem Stifterkreis vom Stiftungsrat vergeben. Die Vergabe erfolgt in Teilen nach Schwerpunkten und für einen begrenzten festgelegten Zeitraum.

Ein Anspruch auf die Bewilligung von Stiftungsleistungen besteht nicht.