Friedrich-Naumann-Stiftung e.V.

Die Friedrich-Naumann-Stiftung fördert begabte deutsche Studierende und Graduierte an den wissenschaftlichen und künstlerischen Hochschulen und Fachhochschulen. Deutsche Studierende werden erst ab dem 3. Fachsemester gefördert. Die ausländischen Bewerber müssen aus den Projektländern der Stiftung kommen. Eine Förderung ist nur für Promotionsvorhaben und Aufbaustudium möglich. Voraussetzung für die Aufnahme in die Förderung sind hohe wissenschaftliche, fachspezifische Begabung, charakterliche Qualitäten mit der Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen sowie politisches und gesellschaftliches Engagement aus liberaler Grundhaltung.

Weitere Bedingungen sind den Förderungsrichtlinien zu entnehmen.

Termine für die Bewerbung sind der 31. Mai und der 30. November.

Anschrift:
Wissenschaftliche Dienste und Begabtenförderung (WDB)
Königswinterer Str. 407
53639 Königswinter
Tel. (02223 701-149, Fax (02223) 701-222

Vertrauensdozenten:

Prof. Dr. Konrad Dettner, LS Tierökologie II, Tel. 0921/55-2740
Prof. Dr. Hermann Hiery, LS Neueste Geschichte, Tel. 0921/55-4180
Prof. Dr. Torsten M. Kühlmann, LS Betriebswirtschaftslehre IV, Tel. 0921/55-2952