Otto-Benecke-Stiftung

Die Otto Benecke Stiftung e.V. fördert im Rahmen des Garantiefonds Hochschulbereich die Eingliederung von

• Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern, deren Ehegatten, Abkömmlingen und sonstigen Familienangehörigen,

• Asylberechtigten,

• Jüdischen Immigranten (Aufenthaltstitel nach § 23 AufenthG),

• sog. GFK-Flüchtlingen (§ 60 Abs. 1 AufenthG, Aufenthaltstitel nach § 25 Abs. 2 AufenthG),

die noch nicht 30 Jahre alt sind.
Mit der Förderung soll die Vorbereitung auf ein Hochschulstudium bzw. die Fortführung eines im Herkunftsland bereits begonnenen Studiums, die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit nach einer im Herkunftsland abgeschlossenen Hochschulausbildung oder die erforderliche Ergänzung eines Studiums in Deutschland ermöglicht werden.

 

Studium und studienergänzende Maßnahmen

Die Beraterinnen und Berater der OBS unterstützen Akademiker in allen für die Durchführung eines ergänzenden Studiums relevanten Fragen (Fächer– u. Hochschulwahl, Bewerbung und Zulassung, Anerkennung von Leistungen, Studienfinanzierung, Studienorganisation etc.). Ergänzende (Teil-) Studien kommen für junge Hochschulabsolventen in Frage, wenn ihr ausländischer Abschluss wegen erheblicher Unterschiede zum entsprechenden deutschen Abschluss auf dem Arbeitsmarkt voraussichtlich nicht verwertbar ist. In dem Teilstudium an einer deutschen Hochschule wird dann erneut ein Hochschulabschluss (z.B. Diplom, Bachelor oder Master) erworben.
Wenn ein ergänzendes Studium nicht möglich ist, kommt je nach Fachrichtung die Förderung in einer etwa einjährigen Studienergänzung in Frage. Einjährige Studienergänzungen schließen mit einem Zertifikat ab.

 

Antrag und Förderung

• Erste Antragstellung innerhalb von zwei Jahren nach der Einreise, bei Asylberechtigten innerhalb eines Jahres nach Erhalt des Reiseausweises.

• Nach 30 Fördermonaten endet die Förderung in der Regel, spätestens aber 60 Monate nach der Einreise.

• Das Einkommen der Unterhaltspflichtigen wird erst drei Jahre nach deren Einreise berücksichtigt.
Im Sprachkurs findet keine Einkommensanrechnung statt.

 

Otto Benecke Stiftung e.V., Geschäftsstelle Bonn
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn
Tel.: 0228-8163-136
Fax: 0228-8163-100
E-Mail: Bernd.Beutel@obs-ev.de