Kontakt für Fragen zum Feuerwehrfonds:

Dr. Thomas Gollan

weitere Informationen auf der

Intranet-Seite zum Feuerwehrfonds

Feuerwehrfonds

Der Feuerwehrfonds unterstützt Doktorandinnen oder Doktoranden der University of Bayreuth Graduate School, denen für kurze Zeit (in der Regel bis zu vier Monaten) der Beginn oder die Fortsetzung ihrer Arbeit an der Universität Bayreuth ermöglicht werden soll. Dafür können Beschäftigungsverhältnisse als Nebenberuflich-wissenschaftliche Hilfskraft bis zu 4 Monaten finanziert werden.

Welche Situationen werden unterstützt?

  • Vorlauf (Wartezeit) bei einem bereits genehmigten Forschungsprojekt
  • Vorlauf (Wartezeit) bei bereits eingereichten Stipendienanträgen
  • unvorhergesehene Finanzierungslücken bei der Promotion
  • Härtefälle (auch im Hinblick auf familienfreundliche Promotionsbedingungen)

Abschlussphasen und Wartezeiten zwischen Fertigstellung der Arbeit und mündlicher Prüfung (Disputation) werden in der Regel nicht finanziert.

Wie stelle ich den Antrag?

Bevor Sie einen Antrag zusammenstellen, klären Sie Verfügbarkeit und Förderchancen mit der Geschäftsstelle der UNIVERSITY OF BAYREUTH GRADUATE SCHOOL ab.

Anträge werden von dem/der Doktorand/in in Absprache mit dem/der Betreuer/in bei der UNIVERSITY OF BAYREUTH GRADUATE SCHOOL gestellt.

Die Anträge sollen kurz gefasst sein und folgende Unterlagen enthalten:

  • Begründung
  • Stellungnahme des Betreuers / der Betreuerin
  • ggf. Kopie des externen Förderantrags/Bewilligung/Stipendienantrags

Gibt es Antragsfristen?

Anträge können jederzeit gestellt werden. Sie werden zeitnah geprüft und schnell entschieden.

Fragen zur Antragstellung?

Hinweise zur Antragstellung entnehmen sie bitte der Information auf der Intranet-Seite. Anfragen richten Sie bitte an die Geschäftsstelle, Dr. Thomas Gollan (Tel. 0921/55- 7777, graduateschool@uni-bayreuth.de) .