International Business Case Competition 2014

International Business Case Competition 2014

Die alljährlich stattfindende International Business Case Competition fordert Teams von Studenten aus verschiedenen Disziplinen auf, über Fragen von öffentlichem Interesse zu reflektieren. Sie präsentieren die Ergebnisse dieses Wettbewerbs dann in Form eines Business-Plans. In diesem Jahr fand die Veranstaltung in der Stadt Bayreuth, Deutschland, vom 5. bis zum 15. Januar statt.

Business Case Competition 1


Neben den Studierenden der organisierenden Institution, der Universität Bayreuth (UBT), wurde die Veranstaltung auch von Studenten der Universität von São Paulo (USP), der University of Illinois (UI) und der Hong Kong University of Science and Technology (HKUST) besucht. Die acht teilnehmenden Teams, bestanden jeweils aus gemischten Gruppen von allen teilnehmenden Hochschulen, wodurch die Studierenden die Möglichkeit erhielten, in multikulturellen Teams zu arbeiten und dadurch andere Sichtweisen auf die gestellten Herausforderungen kennenzulernen.


In diesem Jahr war das Thema "Nachhaltige Konzepte für zukünftige intelligente Fahrzeugmobilität." In diesem Sinne , erhielten die Teilnehmer die Möglichkeit, die Unternehmen Brose , Continental und die Neue Materialien Bayreuth GmbH zu besuchen, die alle in dem Industriezweig angesiedelt sind, der für die Aufgabenstellung relevant ist. Neben den Besuchen, die der Information der Studenten dienten um ihnen bei der Erarbeitung ihres Business Plans zu helfen, wurden auch eine Reihe von Aktivitäten angeboten, die den Teilnehmern Einblicke in die Kultur und Geschichte der Umgebung gewährten.

Business Case Competition 2

Die Studierenden besuchten mehrere Orte, an denen sie lokale Feierlichkeiten und kulinarische Spezialitäten kennenlernten und während der Führungen etwas über die Geschichte der Bauwerke erfuhren. Die 48 Teilnehmer wurden durch die Professoren der teilnehmenden Universitäten unterstützt, die während der gesamten Zeit dafür zur Verfügung standen, um den Studierenden bei allen Fragen über ihre Projekte zu helfen. Am letzten Tag wurden die Geschäftspläne jeder der acht Mannschaften eingereicht, und die Tutoren wählten 4 der Teams aus, die in der letzten Runde ihren jeweiligen Business Plan vor einem Panel präsentierten, das sowohl aus Experten als auch Partnern bestand. Die letzte Runde fand im "Auditorium Maximum" der Universität statt.


"Cargo Rope" war das diesjährige Siegerteam. Ihr Vorschlag war die Verbesserung von Frachtverkehr in Slums und Favelas, die bereits über ein Seilbahnsystem verfügten. Durch das Anbringen einer Vorrichtung, mit der die Fracht im unteren Teil der Kabine transportiert werden kann, wird eine kostengünstige und praktikable Lösung angeboten, die für die lokale Bevölkerung zugänglich ist.

Business Case Competition 3


International Business Case Competition 2014

The International Business Case Competition is an annual event that calls upon teams of undergraduates, from several different disciplines, to reflect upon issues of public interest. They then present the results of this discussion in the form of a business plan. Its 2014 edition took place in the city of Bayreuth, Germany, from the 5th to the 15th January.

Business Case Competition 1 

Alongside those from the organizing institution, the University of Bayreuth (UBT), the event was also attended by students from the University of São Paulo (USP), the University of Illinois (UI) and the Hong Kong University of Science and Technology (HKUST). The 8 participating teams were formed by combining students from all the participating universities, offering the students an opportunity to work in multi-cultural teams, and thus explore alternative perceptions of the challenge at hand.

This year, the theme was “Sustainable concepts for intelligent future vehicle mobility". With this in mind, the contestants were given the opportunity to visit Brose, Continental and Neue Materialien Bayreuth GmbH, all of which are companies operating within the industry the challenge concerned. As well as these information-gathering visits, which were intended to assist students in producing their business plans, a variety of activities were offered with the aim to provide an insight into local culture and heritage. The students visited several towns, where they attended local celebrations, tasted typical food and learned about some of the history behind the buildings and monuments by means of guided tours.

 Business Case Competition 2

The 48 contestants were supported by professors from the participating universities, who were available full-time to assist students with any questions they had about their projects. On the final day, the business plans of each of the 8 teams were submitted, and the tutors selected 4 of them to progress to the last round, whereby the remaining teams presented their business plans to a panel comprising of both experts and partners. This took place in the university’s “Auditorium Maximum”.   

"Cargo Rope" was the winning team this time. Its proposal was to improve cargo transport in slums and favelas that already have a cable-car system by attaching a device capable of carrying cargo in the lower part of the cabin, and therefore providing a low-cost and feasible solution, accessible to the local population.

Business Case Competition 3