DAAD-Preis 2011

DAAD-Preis 2011

Wir beglückwünschen herzlich Frau Salma Mohamed Abdallah aus dem Sudan zum diesjährigen DAAD-Preis für internationale Studierende der Universität Bayreuth!

DAAD-Preis 2011

Sie promoviert an der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS) zum Thema "Coping with Water Scarcity: The Role of Zakat Institutions in Water Distribution in Khartoum". Die Universität Bayreuth ehrt damit eine herausragende Nachwuchswissenschaftlerin aus Afrika, die zum wichtigen Zukunftsthema der Wasserversorgung der unter prekären Bedingungen lebenden Bevölkerungsgruppen forscht. Frau Abdallah war bereits während ihres Studiums Stipendiatin des Volkswagen-Projektes "Sharia Debates" unter Leitung von Dr. Franz Kogelmann an der Universität Bayreuth. Ihr Promotionsvorhaben ist international eingebunden in das deutsch-französisch-sudanesische Forschungsprojekt "Water Management in Khartoum (WAMAKHAIR)" und wird seit Oktober 2009 durch ein Stipendium des DAAD unterstützt. Darüber hinaus engagiert sich die junge Forscherin im "Africa Good Governance Network (AGGN)" – einem Programm des DAAD und zusätzlich seit 2005 in der NGO-Initiative Projekt "Gender and Emancipation" im Sudan, die durch die Heinrich-Böll-Stiftung unterstützt wird. Sie ist als Teilnehmerin der BIGSAS-Delegation für die Evaluierung im Rahmen der zweiten Runde der Exzellenzinitiative im Januar 2012 in Berlin nominiert.