Veranstaltung für Bayreuth-Alumni in Eldoret, Kenya (5. November 2012) / Event for Bayreuth alumni in Eldoret, Kenya (5 November 2012)

Veranstaltung für Bayreuth-Alumni in Eldoret, Kenya (5. November 2012) / Event for Bayreuth alumni in Eldoret, Kenya (5 November 2012)

Gruppenfoto

5. November 2012: Gründungsveranstaltung für das Bayreuther internationale Alumni-Netzwerk für das östliche und südliche Afrika

(im Rahmen des Workshops “Opportunities and Chances of New Media - Utilizing New Media and Technologies in Research and Teaching”, 5.-12.November 2012)

Ort: Moi University, Eldoret, Kenia

Programm (auf englisch)

 

5 November 2012: Launch Event of the Bayreuth International Alumni Network for Eastern and Southern Africa

(within the framework of the workshop “Opportunities and Chances of New Media - Utilizing New Media and Technologies in Research and Teaching” from 5 – 12 November 2012)

Location: Moi University, Eldoret, Kenia

Draft program

Die Universität Bayreuth hat am 5. November 2012 in Eldoret, Kenia, ihr Alumninetzwerk für Ost- und Südafrika gegründet. An der Eröffnungsveranstaltung, die an der Moi University stattfand, nahmen 25 Alumni aus ganz Afrika teil. „Afrika ist ein Forschungsschwerpunkt der Universität Bayreuth und eine strategische Schwerpunktregion unserer Internationalisierung“, sagte Prof. Dr. Stefan Leible, Vizepräsident für internationale Angelegenheiten und Außenkontakte. Die Universität Bayreuth hat 21 Partneruniversitäten in 15 afrikanischen Ländern. Deshalb wird für die Region Zentral- und Westafrika im März 2013 ein weiteres Alumninetzwerk in Lomé, Togo, gegründet. Durch die traditionsreichen Afrikastudien in Bayreuth, zu denen Wissenschaftler/innen aller Fakultäten der Universität beitragen und die im Rahmen des Instituts für Afrikastudien, der Exzellenzgraduiertenschule BIGSAS sowie der Bayreuth Academy of Advanced African Studies institutionell verankert sind, haben bereits mehr als einhundert afrikanische Gäste hier studiert, promoviert oder als Humboldt-Stipendiaten geforscht. "Das Geflecht aus internationalen Alumninetzwerken, das wir gerade knüpfen, bringt unsere Alumni aus aller Welt zusammen und bietet die Gelegenheit zur Süd-Süd-Vernetzung, die eine langfristige Verankerung und Sichtbarkeit der Universität Bayreuth durch die Aktivitäten und die Interaktion ihrer Alumni-Botschafter in und zwischen verschiedenen Weltregionen sicher stellt", so Dr. Arnim Heinemann, Leiter des International Office der Universität Bayreuth. Die Veranstaltung in Eldoret ist Teil des von der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichneten und finanziell geförderten Projekts Bayreuth International Alumni Centre. Das Gründungsevent fand statt als Auftakt des Workshops „Opportunities and Chances of New Media: Utilizing New Media and Technologies in Research and Teaching“, der Teil des DAAD-Alumniprojekts der Afrikastudien und der Interkulturellen Germanistik der UBT ist.